12. Oktober 2017

Lernspiel zu den Störungen des Wasserhaushalts

Der Mensch besteht zu ca. 70% aus Wasser. Das Wasser übernimmt zahlreiche Funktionen im menschlichen Körper, wie z.B. Transport von Nährstoffen, Aufrechterhaltung der Körpertemperatur, u.v.m. Das Verhältnis von Wasseraufnahme- und verlust muss daher eng reguliert werden um wichtige Körperfunktionen aufrechzuerhalten.
Wird die Regulation des Wasserhaushalts durch unpyhsiologische Flüssigkeitsaufnahme oder -abgabe gestört, kann dies schwerwiegende Folgen für den Körper haben.
Es kann zu einer Dehydratation (Wassermangel) oder zu einer Hyperhydratation (Wasserüberschuss) kommen. Diese Störungen können eine Änderung der Osmolarität verursachen und werden als hyperton, hypoton oder isoton bezeichnet.

In diesem Lernspiel können Schülerinnen und Schüler des Ernährungswissenschftlichen Gymnasiums genau diese Fachbegriffe spielerisch üben und wiederholen.



Das Lernspielen zum herunterladen finden Sie hier: http://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/berufliche-bildung/ernaehrungslehre/unterrichtsmaterialien/naehrstoffe/wasser/lernspiel-wasserhaushalt-1

Als Variante zum Üben befindet sich auf der oben genannten Seite auch der Link zu einem Online-Lernspiel zu diesem Thema.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.