28. September 2018

Fachbereich Ethik: Neosokratischer Dialog/Sokratisches Philosophieren

Sokrates, wie wir ihn durch die Schriften Platons kennen, bietet uns mit der Art und Weise, wie er philosophiert, eine anspruchsvolle Methode für den Ethik- und Philosophieunterricht. Seine Hebammenkunst kann als Vorbild dienen, wie wir durch gezieltes Infrage-Stellen unseres vermeintlich sicheren Wissens das Erlangen neuer, besser begründeter Erkenntnisse ermöglichen. Die Methodik eignet sich insbesondere für das erste Erschließen anspruchsvoller Begriffe der Ethik und Philosophie wie Gerechtigkeit, Glück, Freiheit, Verantwortung und lässt sich auf allen Stufen einsetzen.
Das zusammengestellte Material bietet Informationen zum Aufbau eines Sokratischen Dialogs, Hinweise zu geeigneten Themenstellungen, konkrete Frageimpulse sowie Möglichkeiten der Refexion und Leistungsmessung.
Link zum Fachportal Ethik: Neosokratischer Dialog/Sokratisches Philosophieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.