1. Mai 2019

Italienisch lernen – warum?

Jedes Jahr stehen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 vor der Profilwahl. Sollen sie sich für das Fach NWT entscheiden oder sollen sie eine dritte Fremdsprache wählen, sei es Italienisch oder eine andere Sprache? Hier finden Sie einige Materialien und Tipps, die Sie bei einer Informationsveranstaltung für die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern einsetzen können.

Aktuelle Wirtschaftsstatistiken zeigen, dass Italien auch in Zeiten der Krise weiterhin zu Deutschlands 10 wichtigsten Handelspartnern zählt, weit vor allen spanischsprachigen Ländern zusammengenommen.  Im letzten Jahr hat Italien sogar wieder Großbritannien überholt und steht jetzt wieder an fünfter Stelle. Von Italien aus gesehen ist Deutschland der wichtigste Handelspartner überhaupt, wie Statistiken über Exporte und Importe belegen. Die berufliche Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler liegt wahrscheinlich nicht in Süd- oder Mittelamerika, sondern eher in Europa. Insbesondere Baden-Württemberg pflegt einen sehr intensiven Handelsaustausch mit Italien. Zahlreiche Firmen in beiden Ländern arbeiten zusammen. Ein Überblick über
Stellenangebote auf verschiedenen Jobportalen zeigt, dass italienische Sprachkenntnisse äußerst gefragt sind.

Das Fachportal bietet für Italienischlehrkäfte und Schulleitungen zahlreiche ansprechende Materialien zur Werbung für das Fach Italienisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.